Wibele heute

Langenburgs süße Liebe

Noch heute werden die Wibele in der Hofkonditorei G. F. Bauer in Langenburg in ununterbrochener Familientradition – mittlerweile in der 8. Generation – hergestellt. Im selben Haus und in der gleichen Güte wie zur Zeit des Konditormeisters Wibel. Denn sein Originalrezept und sein altes Rezeptbuch sind originalgetreu erhalten und werden als Familiengeheimnis bewahrt.

Trotz modernisierter Backeinrichtungen kann auf die alte Herstellungskunst der Wibele nicht verzichtet werden. Nach wie vor gehört viel Geschick und Geduld dazu, dieses köstliche und nur 22 Millimeter kleine Gebäck herzustellen.

250 Jahre – eine stolze Tradition für ein solch kleines Gebäck, dass sich heute wie damals noch immer großer Beliebtheit an Fürstenhäusern, bei Kindern wie Erwachsenen erfreut. Viele Preise und Auszeichnungen, die von der Qualität und der Einmaligkeit der Wibele zeugen, unter anderem der Gewinn des Grand Prix im Jahre 1913 bei der Weltausstellung in Paris, können in der Galerie im Café Bauer bewundert werden. Viele Anekdoten erinnern hier an die lange Tradition der Wibele, und nur dort kann man noch heute, mit herrlichem Blick über das romantische Jagsttal, die Wibele an Ort und Stelle genießen.


2013 besuchte Prinz Charles Langenburg und ließ es sich nicht nehmen, unsere Geschäftsräume, die Backstube sowie das Cafe zu besichtigen. Er bekam ein Präsent mit unseren Spezialitäten sowie eine große Dose Wibele mit nach Hause.


Täglich werden in unserem Familienbetrieb nach alter Handwerkstradition ca. 300.000 Wibele produziert, dies entspricht ca. 130 Kilogramm. Auch weitere Spezialitäten stellen wir in unserer hauseigenen Konditorei her.

5 Comments On “Wibele heute”

  1. Awsome article and right to the point. I don’t know if this is truly the best place to ask but do you people have any ideea where to employ some professional writers? Thx :) https://arthritismedi.com buy Arthritis drugs over the counter

  2. I like this weblog so much, saved to favorites. „American soldiers must be turned into lambs and eating them is tolerated.“ by Muammar Qaddafi.

  3. Great wordpress blog here.. It’s hard to find quality writing like yours these days. I really appreciate people like you! take care

  4. I have been reading out some of your posts and i must say pretty nice stuff. I will surely bookmark your blog.

  5. I think you have noted some very interesting points, thankyou for the post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.